Feedback von Teilnehmenden


Im Sommer 2023 konnten wir Frau Degen als Referentin für zwei Inhouse-Präventionsschulungen in unserer Jugendhilfeeinrichtung gewinnen. Schon die Vielzahl an Material, das sie quasi als „Literaturtipp“ mitbrachte und das mehr als einen Büchertisch füllte, zeigte, wie sehr sie sich dem Bereich der Präventionsarbeit verschrieben hat. Sie gestaltete zwei Seminartage, die durch eine Vielzahl an Methoden sehr abwechslungs- und bewegungsreich sowie interaktiv waren. Obwohl das Thema der Prävention eine gewisse Schwere hat und nicht zuletzt durch die Arbeit an Fallbeispielen immer wieder Betroffenheit herrschte, gelang es Frau Degen durch die verschiedenen Methoden, aber auch durch ihre persönliche Art, dennoch eine gewisse Leichtigkeit in diese Schwere zu bringen. 

Nicht zuletzt durch die interaktive Gestaltung der Seminare mit viel Raum für die Auseinandersetzung mit dem eigenen Handlungsfeld konnte Frau Degen die Botschaft vermitteln, dass Präventionsarbeit Brandschutz ist und es sensibler Achtsamkeit und offener Kommunikation bedarf. 

Insgesamt fiel bei allen Teilnehmenden das Fazit sehr positiv aus und mehr als einmal war zu hören, dass die Schulung sehr kurzweilig war und die Zeit wie im Fluge vergangen sei.

(Birgit Mengeringhausen und Benedikt Leubecher, Jugendwerk Rietberg, 8/2023/9/2023)

 
Zur Vertiefungsveranstaltung gemäß Präventionsordnung des Erzbistums Paderborn hat Frau Degen uns in unserer Einrichtung vor Ort besucht und einen kurzweiligen, aber sehr anschaulichen und informativen Tag rund um das Thema "Professionelles Nähe- und Distanzverhalten und Erzieherische Macht in der Kita" gestaltet. Neben der fundierten Wissensvermittlung bot die Veranstaltung viel Raum, den eigenen Praxisalltag zu reflektieren und hat so vor allem erneut zur Selbstreflexion und Sensibilisierung in diesem Bereich aufgerufen. 
Auch durch das Repertoire an mitgebrachten Materialien konnten alle Teilnehmenden vielfältige Anregungen und Impulse für die weitere Arbeit mitnehmen.
Die lebendige Art der Wissensvermittlung und die Auswahl der Methoden haben zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre und einem abwechslungsreichen Fortbildungstag beigetragen, der auch nach seinem Ende zum Weiterdenken angeregt hat. Vielen Dank!
 

(Team der Kita Sankt-Elisabeth-Kindertagesstätte in Schönau e.V., 31.07.2023)


"Begonnen hat die Zusammenarbeit mit Martina Degen im Februar 2015 mit Erstschulungen der Mitarbeitenden zur Prävention sexualisierter Gewalt.
Dann folgte ab Juni 2015 für 1,5 Jahre bis März 2017 die externe Prozessbegleitung zur Entwicklung des Institutionellen Schutzkonzepts  durch Martina Degen. Es handelte sich um das erste Schutzkonzept zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt in einer Einrichtung der Behindertenhilfe im DICV Paderborn.
Martina Degen führte bis heute mehrere Vertiefungsveranstaltungen beginnend im November 2017 bis Januar 2023 durch.
Zuletzt war sie im Januar 2023 mit dem Thema „Kultur der Achtsamkeit als Teil der Präventionskultur“ bei uns. Die Resonanz der Mitarbeitenden war wieder durchweg positiv. Alle Veranstaltungen fanden trotz der ernsten und anspruchsvollen Thematik in einer sehr angenehmen Atmosphäre statt.
Diese über viele Jahre bewährte und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet uns mit Martina Degen. Wir schätzen sie als fachlich kompetente Berufs-Kollegin mit jahrelangem Erfahrungswissen, einfühlsame und zugleich aufgeschlossene Fortbildnerin sowie strukturierte und engagierte Moderatorin bei Konzeptentwicklungen und Evaluationen.
Wir freuen uns sehr auf die nächste Veranstaltung im Dezember 2023 mit Martina Degen, dieses Mal zum Gewaltschutzkonzept."
 
(Wolfgang Schulz, Leitung des ST. ANNA-HAUS Brakel –  Wohn- und Betreuungseinrichtung mit Tagesstruktur-Gruppe für Menschen mit psychischen Behinderungen/Beeinträchtigungen, 01.03.2023) 



"Liebe Frau Degen, danke für den sehr positiven Fortbildungstag! Mit ihrer tollen Art der Moderation haben sie alle im Team sehr gut mitgenommen. Danke!"
(Sandra Siegmund, Familienzentrum Zipfelmütze, Willebadessen, 30.01.2023)


"Es war an Ihrer Haltung, an den Informationen die Sie uns weitergegeben hat und auch an den Fragestellungen deutlich zu sehen, wie gut Sie im Thema ist und das es „Ihr Thema“ ist. Wir konnten viele Infos mitnehmen, die unsere Arbeit in der KiTa bereichern und unterstützen."
(Brigitte Hamschmidt, Leitung Kath. Kita St. Franziskus, Hövelhof)

"Frau Degen schafft es in ihren Schulungen schnell, Teilnehmer und Teilnehmerinnen in das Arbeitsthema einzuführen. Anhand von vielen praktischen Beispielen gestaltet Sie Veranstaltungen sehr lebhaft und partizipativ. Wir haben aus ihren Schulungen viele Ihrer Anregungen mit in die Praxis nehmen können."

(Ulrike Schmidt, Fachberatung Kita, Kreis Höxter)

 

„Frau Degen ist eine professionelle und kompetente Referentin, die sehr praxisorientiert agiert. Die Inhalte unserer letzten Fortbildung zum Thema Sexualpädagogik stimmte sie speziell auf die Bedürfnisse und Interessen des Teams ab. 

Ihre Unterstützung, auch beim Erstellen des Verhaltenskodex, war für uns sehr hilfreich!“ 

(Elke Gehrung, Familienzentrum am Park, Peckelsheim)

 

"Die Zusammenarbeit war für uns beruflich, sowie persönlich eine echte Bereicherung. Frau Degen hat uns mit viel Fachlichkeit, aber auch Empathie, die es in diesem Thema ebenso braucht, bei der Entwicklung unseres  Mantelschutzkonzeptes unterstützt. Frau Degen hat die Emotionaltität dieses Bereichs durch Struktur und Erfahrung abgefangen. Wir sind dankbar, dass Sie uns auch weiterhin in Form der Präventionsschulungen erhalten bleibt."

(Laura Edel und Gabi Klose, Kath. Hospizverein Marsberg e.V.)   

"Sehr strukturierte und informative Einführungsveranstaltung, die einen guten Einblick in das Thema gab. Frau Degen ging, trotz unterschiedlicher Arbeitsbereiche der Teilnehmer, auf die einzelnen Anliegen und Beispiele ein. Sehr angenehme Atmosphäre dank der empathischen Art von Frau Degen."

(Hannah Hauhoff, Lehrer*in der Schule Caritas Schule-Mariannhill, Arnsberg) 

" Frau Degen strahlte während der Schulung eine angenehme Ruhe und fachliche Kompetenz aus. Sie leitete als gute Zuhörerin und mit anschaulichen Beispielen fachlich versiert und menschlich offen durch die Schulung. Ihr Zeitmanagement war klar strukturiert und durch freundliches Anmahnen an die Gruppe erfolgreich. Die Schulung fand somit durch Frau Degen sehr informativ, individuell und in angenehmer Atmosphäre statt." 

(Ulrike Heinzen,  Koordinatorin ambulanter Hospizdienst TOBIT des Caritasverbandes Paderborn e.V.)

" Frau Degen vermittelt ihre fachlich fundierten Kenntnisse immer sehr praxisnah und abwechslungsreich. Sie geht jederzeit individuell auf die Fragen und Wünsche der Teilnehmenden ein. Die Seminare mit Frau Degen sind eine große Bereicherung in unserem Fortbildungsangebot." 

(Stephanie Werk-Ferber und Christina Westermeier, Fachberatung Kindertagespflege, Kreis Höxter)

 

"Im März 2021 führte Frau Degen in unserer Kindertagesstätte eine Inhouse-Präventionsschulung durch. Inhaltlich ging es um Achtsamkeit in der Kita, 

Formen von Gewalt gegen Kinder durch pädagogische Fachkräfte und um Möglichkeiten der Selbstreflexion, um schwierige Situationen meistern zu können und eigene Grenzen zu erkennen. 

Frau Degen stellte weiterhin ein Raster für einen Verhaltenskodex und für die Erarbeitung einer Verhaltensampel vor. 

Die Schulung umfasste einen Arbeitstag und es gelang Frau Degen die Inhalte unter Einsatz unterschiedlichster Medien, anschaulich, aussagekräftig und kompetent zu vermitteln. Durch ihre ruhige, interessierte sowie wertschätzende Art fühlten sich alle Mitarbeiterinnen gut wahrgenommen und motiviert praxisrelevante Fragen einzubringen. Frau Degen ging gewissenhaft darauf ein und begleitete angestoßene Prozesse telefonisch weiter. 

 

Im Anschluss war das Team der Buddelkiste dazu in der Lage, basierend auf einer Analyse sowie einer Risikobewertung des Arbeitsumfeldes, ein internes Schutzkonzept, dem ein für alle Mitarbeiterinnen der Einrichtung verbindlich geltender Verhaltenskodex hinterlegt ist, eigenständig zu entwickeln."

(Andrea Stamm, Leiterin Kindertagesstätte Buddelkiste, Steinheim)

 

 

"Es war eine kurzweilige und abwechslungsreiche Teamfortbildung. Unsere Fragen wurden kompetent und gut durch Frau Degen beantwortet. Ein guter Mix aus Theorie und Praxis, die Gruppenarbeiten waren abwechslungsreich und haben den Tag aufgelockert."

(Kath. Kita St. Petri, Hüsten-Vogelbruch)